gußeiserne Pfanne Größe 23,5 cm


Gußeiserne Pfanne Größe 23,5 cm inkl. Pfannenteller 29cm aus Erle, geölt

 

aktueller Lagerbestand: 2 Stück. Auf Anfrage ist die Pfanne in größerer Stückzahl lieferbar.

 

Ein entscheidender Vorteil von Gusseisenpfannen besteht darin, dass die Wärme in diesen Pfannen sehr gleichmäßig verteilt ist, was zu einem sehr guten Kochergebnis führt. Keine chemischen Mittel zur Reinigung nötig.

Gusseisenpfannen eignen sich auch sehr gut für gesundheitsbewusste Menschen, da bei der Zubereitung von Speisen durch die Patina kaum Fett nötig ist um anbrennen zu verhindern. Die Zubereitung von Speisen mit nur sehr wenig Fett ist in dieser Pfannen also sehr gut möglich.

Extrem lange Haltbarkeit

Gusseisenpfannen zeichnen sich durch ihre sehr lange Nutzbarkeit aus. Wenn sie richtig gepflegt und gereinigt werden, sind sie äußerst langlebig und gehen nicht kaputt. Oftmals begleiten sie Menschen einmal gekauft ein Leben lang.

 

Eine Gusseisenpfanne benötigt spezielle Pflege. Es müssen einige Aspekte bei dem Umgang mit ihr beachtet werden. So kann es bei falscher Pflege im schlimmsten Fall sogar vorkommen dass die Pfanne rostet.

Aus diesem Grund ist das Einbrennen von nicht vorbehandelten und nicht beschichteten Gusseisenpfannen wichtig.

 

Tipps zum Einbrennen.

Die Pfanne sollte vor dem Einbrennen und Erstnutzung mit Spühlmittel gründlich gereinigt werden.

Saubere Pfanne auf den Herd, einen Löffel Öl hinein, mit einem zusammengeknüllten Küchenkrepp verreiben. Pfanne heiß machen, immer weiter mit dem Küchenkrepp reiben ( am besten mit einer Grillzange festhalten), bis sich in der ganzen Pfanne ein dunkelbraun-schwarzer Belag gebildet hat. Das sollte so nach etwa 5-10 Minuten der Fall sein. Es darf immer nur ein ganz dünner Ölfilm in der Pfanne sein, also am Anfang eher etwas weniger nehmen und lieber im Bedarsfall etwas Öl nachgeben. Die Patina sieht im Idealfall aus, wie ein dünner, glatter, schwarzer Lacküberzug. Er darf nicht kleben (dann war es zu viel Öl).

Pfanne abkühlen lassen, mit etwas frischem Öl und einem frischen Küchenkrepp nochmal ausreiben, fertig.

 

Tipps zum Reinigen:

Es geht einfacher, wenn die Pfanne noch heiß ist (unter fließend Wasser mit der Spülbürste). Gut abtrocknen (gut macht sich ein nebelfeuchter Mikrofaserlappen, der nimmt etwaige Dreckreste noch mit auf). Die Pfanne trocknen und mit einem Papiertuch und Öl einreiben. Sollte die Pfanne nach dem Braten nicht richtig beschmutzt sein, reicht ein ausreiben mit einem Papiertuch.

 

Tipps zum Braten:

Viel Öl/Fett braucht man nie. Bei Steak z.B. pinselt man das Steak mit Öl ein, nicht die Pfanne. Bei Crepes kommt am Anfang vielleicht ein Teelöffel Öl hinein, ebenso bei Spiegelei, bei Rührei ein Stich Butter. Bratkartoffeln können etwas mehr Öl vertragen.

 

Versand Deutschland 6,99 Euro inkl. MwSt. Versand Österreich 23,90 Euro inkl. MwSt. Versand-CH 32 Euro exkl. MwSt.
41,90 €   Stück 

Preise inkl. 16% MwSt. zzgl. Versandkosten - Lieferzeit